Militärmusik

Der Begriff Militärmusik bezeichnet kein Genre, sondern eine Musikkategorie. Der wichtigste Vertreter dieser Kategorie ist zweifelsfrei die Marschmusik, doch auch Genres wie Chorgesang und Unterhaltungsmusik können durchaus zur Militärmusik gehören. Dieser Artikel soll die unterschiedlichen Teilbereiche der Militärmusik und ihre Anwendungsgebiete näher beleuchten.

Marschmusik

Die Marschmusik dient, wie der Name es schon nahelegt, der Begleitung von Märschen. Besonders häufig wird sie aber bei Zeremonien mit Marschelementen eingesetzt, denn bei den herkömmlichen Truppenübungen und Ausbildungen ist in der Regel kein Orchester zugegen.

Gespielt wird die Marschmusik von einer spezialisierten Truppe, in Deutschland vom Militärmusikdienst. Die dort eingeteilten Soldaten durchlaufen in der Regel eine spezielle, auf die Musik ausgelegte Ausbildung, die sich zum Teil erheblich von anderen Truppen unterscheidet.

Für unterschiedliche Truppen und Veranstaltungen werden unterschiedliche Märsche gespielt. So werden zum Beispiel für die Infanterie Märsche im 4/4-Takt gewählt, während die Kavallerie den 6/8-Takt verwendet. Auch die Zusammensetzung des Orchesters kann sehr unterschiedlich sein.

Marschgesang

Ebenfalls mit dem Marschieren verbunden ist der Marschgesang. Er geht aber nicht von einer speziellen Einheit, dem Militärmusikdienst, aus, sondern von der Truppe. Diese singt die Marschlieder während des Marschierens selbst, natürlich im selben Takt wie den Marsch. Einige Marschgesänge werden im Wechsel vom Gruppenführen und der Truppe gesungen.

Der Marschgesang hat diverse Funktionen. Zum einen dient er der schlichten Unterhaltung der Soldaten, teilweise auch der Ablenkung. Gerade während der Grundausbildung wird er aber auch eingesetzt, um den Takt für den Marsch vorzugeben. Ungeübten Rekruten hilft dies oft, nicht aus dem Gleichschritt zu kommen.

Unterhaltungsmusik

Das Militär setzt die Musik nicht nur für Märsche ein, sondern für viele weitere Anlässe. Finden diese in Verbindung mit der Zivilbevölkerung statt, dann bemüht sich die Truppe meist, ein möglichst gutes Bild abzugeben. Hierzu wird zum Beispiel eine Torte bei Deine Torte bestellt und das Gelände mit Blumen vom Floristen dekoriert. Dazu passend spielt das Militärorchester dann auch keine Marsch- sondern Unterhaltungsmusik. Welche Stücke und Musikrichtung genau gewählt wird, hängt im erster Linie vom Geschmack der Organisatoren ab, denn theoretisch können die gut ausgebildeten Musiker der Militärorchester vom Walzer aus dem 19. Jahrhundert bis zum neuesten Chart-Hit fast alles spielen.

Chorgesang

Obwohl der Chorgesang von Außenstehenden in der Regel nicht mit dem Militär verbunden wird, gibt es kaum eine Armee, die ohne einen Chor auskommt. Diese Chöre kommen besonders zu feierlichen Anlässen wie Gelöbnissen oder beim Großen Zapfenstreich zum Einsatz. Manch ein Chor tritt aber auch bei zivilen Veranstaltungen auf.

Viele der militärischen Chorlieder sind stark religiös geprägt. In der heutigen Zeit, in der Kirche und Staat und somit auch Kirche und Militär streng getrennt sind, ist dies ein Relikt aus vergangenen Tagen. Immer wieder wird auch eine Erneuerung des Liedguts oder eine Abschaffung der Militärchöre gefordert. Bis jetzt konnte sich aber die Tradition durchsetzen und so sind die Chöre noch immer fester Bestandteil der Armeen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.